Sie sind hier:  >>> Archiv  >>> 2017 

2017

 

Einladung zur Sportwarteversammlung 2017

Sportwart Jan Mielsch lädt gemeinsam mit Bettina Wiesch und Cornelia Puth-Metzner ein zu dieser Sportwarteversammlung am
16. Februar 2017 beim TSG Bürgel.

Einzelheiten und Tagesordnung - hier... [341 KB]

 

Ausbildung „Assistent Sport im Ganztag“

Christoph Müller, Hessischer Tennis-Verband e.V., Ausbildung, möchte gerne auf die Veranstaltung
Ausbildung „Assistent Sport im Ganztag“
am 25.+26. März in Friedrichsdorf/Köppern hinweisen.


Zu den Veranstaltungsdetails - hier...

 

41. Tennis - International in Darmstadt

Auch in diesem Jahr findet auf der Darmstädter Anlage in Bessungen vom 2. - 9. Juli 2017 zum 41. mal die Internationalen Hessischen Meisterschaften als 25.000 $ - itf Damentennisturnier statt.

Mehr...

 

Sportwarte-Sitzung des TBO

Die diesjährige Sportwarte-Sitzung des Tennisbezirk Offenbach - sie fand statt am 16. Februar 2017 - war für alle Beteiligten informativ.

Das Protokoll - hier... [306 KB]

 

U9 Cup 2017

Die Ausschreibung für U9 Cup 2017 liegt vor.
Die Spiele des Wettbewerbs beginnen am 08.05.2017.

Infos zu Ausschreibungund Mannschaftsmeldebogen - hier...

 

BZM Sommer 2017 Jugend U8 bis U18

Die Ausschreibungen der Sommerbezirksmeisterschaften U8 bis U18 liegen vor

Die Details finden Sie - hier...

 

Betreff: Erklärung A. Zipf vom 20.06.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
angehängt finden Sie die Position des Präsidiums Tennisbezirks Offenbach zur „öffentlichen“ Erklärung des ehemaligen Cheftrainers des Tennisbezirks Offenbach vom 20.06.2017.
Das Präsidium des TBO bedauert sehr, dass A. Zipf mit seiner Erklärung den Eindruck eines „unredlichen“ Handelns seitens des Präsidiums des TBO erweckt und verwahrt sich ausdrücklich dagegen.
Es ist sich aber gleichzeitig auch sicher, dass die Empfänger der Erklärung sich hierzu ihr eigenes Bild machen können bzw. bereits gemacht haben.
Der Vorstand des TBO bittet diese Information allen tennisspielenden Aktiven und Jugendlichen bzw. deren Eltern zugänglich zu machen, um weiteren Fehlinformationen vorzubeugen.

Die Information finden Sie als Download - hier... [2.388 KB]

Mit sportlichen Grüßen
Manfred Schlums
Präsident
Tannenweg 24
63633 Birstein
Tel: 0171 5499 340
Fax: 06054-909 977

 

Absage der Mitgliederversammlung beim THC Hanau

Absage der Mitgliederversammlung am 25.03.2017 beim THC Hanau

Liebe Tennissportler,

leider ist der auf der letzten Mitgliederversammlung beschlossene Eintrag der Änderung des Geschäftsjahres auf das Kalenderjahr beim Registergericht noch nicht vollzogen.

Damit gilt für den Tennisbezirk Offenbach e.V. aktuell nach wie vor als Geschäftsjahr der Zeitraum vom 01.10. bis zum 30.09. eines jeden Jahres, d.h. derzeitige Geschäftsjahr ist der Zeitraum 01.10.2016 bis 30.09.2017.

Einziger wichtiger Grund für die Einberufung der Mitgliederversammlung war – wenn die Änderung vollzogen gewesen wäre - der Abschluss des Rumpfgeschäftsjahres (01.10.2016 bis 31.12.206) einschließlich der entsprechenden Entlastung des Präsidiums; dieser Grund ist nunmehr obsolet geworden.

Aus diesem Grund hat sich das Präsidium entschlossen, auf die für den 25.03.2016 anberaumte Mitgliederversammlung beim THC Hanau zu verzichten.

Wir bitten um Verständnis.

Für das Präsidium des TBO

Mit sportlichen Grüßen 
 
Manfred Schlums
Präsident

 

Mitgliederversammlung Tennisbezirks Offenbach 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tennisfreunde,

wie bereits angekündigt, findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Tennisbezirks Offenbach statt:
Am 18.11.2017 ab 10:30 Uhr in den Räumen des THC Hanau.

Die gemäß Satzung des TBO erforderliche formelle Einladung ist beigefügt - hier... [86 KB]
Das Präsidium des TBO hat sich entschlossen, die Mitgliederversammlung um zwei Satzungsänderungen zu bitten; die entsprechenden Anträge 1 und 2 sind ebenfalls beigefügt.
Mit Antrag Nr. 1 soll das Geschäftsjahr des TBO an das Kalenderjahr angepasst werden (Anmerkung: Der im letzten Jahr gleichlautend gefasste Beschluss der Mitgliederversammlung wurde aus formalen Gründen vom zuständigen Registergericht nicht anerkannt – mea culpa, sorry.) Die Details - hier... [71 KB]
Mit Antrag Nr. 2 soll organisatorisch im Präsidium Schultennis und Breitensport getrennt werden, um den wachsenden Anforderungen künftig besser gerecht zu werden. Die Details - hier... [72 KB]

Weitere Anträge liegen bisher nicht vor, können aber selbstredend im Rahmen der satzungsgemäßen Frist noch rechtzeitig gestellt werden und wären dann zu richten an

Präsidium des TBO
c/o Manfred Schlums
Tannenweg 24
63633 Birstein

Das Präsidium des TBO wünscht sich eine rege Teilnahme, nicht zuletzt auch als kleine Anerkennung der geleisteten Arbeit.

Mit sportlichen Grüßen für das gesamte Präsidium
Manfred Schlums
Präsident
Tannenweg 24
63633 Birstein
Tel: 0171 5499 340
Fax: 06054-909 977



 

Bezirksmeisterschaften Sommer 2017

Die Ausschreibungen der Sommerbezirksmeisterschaften U8 bis U18 sind ausgearbeitet.

Die Details finden Sie nachfolgend:

- Ausschreibung U8 - hier... [225 KB]

- Ausschreibung U9 - hier... [671 KB]

- Ausschreibung U10 - hier... [229 KB]

- Ausschreibung U11 bis U18 - hier... [228 KB]

TBO wünscht viel Erfolg!

Michelle Baacke
TBO Jugendwartin

 

OTC startet Talentwettbewerb

„Offenbach sucht den TennisStar“

Als traditionsreicher Tennisclub, der bereits 1897 gegründet wurde, sehen wir für unseren Standort Offenbach eine besonders große Verantwortung für die Förderung von Kindern und Jugendlichen, der wir nun mit unserem innovativen Event-Konzept nachkommen werden.
Mit unserem Geschicklichkeits-Talentwettbewerb „Offenbach sucht den TennisStar“ (OSDT) möchten wir alle Tennis interessierten Kinder und Jugendlichen für den weißen Sport begeistern.

Zu den Details - hier...

 

HTV-Newsletter | Nr. 5 | 02.08.2017

Liebe LK-Spieler und Mitglieder des HTV,

der DTB plant das LK-System in Deutschland auf den Prüfstand zu stellen und deutschlandweit eine Umfrage zu der LK-Thematik in den nächsten Wochen durchzuführen.

Weiterlesen - hier...

 

Hobbyrunde 2017

Unter "Hobbyrunde 2017" werden vom TBO wieder Freundschaftsspiele organisiert.
Die Details - hier...

 

Informationen zum Spielbetrieb 2017

In einem Flyer hat Bettina Wiesch wichtige Informationen zum Spielbetrieb 2017 mit Rückblick auf 2016 und Ausblick auf 2018 übersichtlich und kurzgefasst formuliert.
Die Details finden Sie - hier... [1.255 KB]

 

Leitfaden für den U8-Mannschaftsspielbetrieb

Phillip Müller, Stellvertretender Bezirksjugendwart und Jüngstenspielleiter, hat diesen Leitfaden ausgearbeitet
Er richtet sich vornehmlich an Eltern, die selbst noch nicht bzw. kaum mit dem sogenannten Wettkampfbetrieb im Tennis zu tun hatten. Mit diesem Leitfaden ist unter anderem auch die Hoffnung verbunden, Missverständnissen bereits im Vorfeld entgegenzuwirken und damit den jeweiligen Jugendleiterin/innen und Sportwarten wie auch letztlich dem Spielleiter das Leben etwas leichter zu machen.

Den Leitfaden für das richtige Bewerten und Verhalten in den unterschiedlichen Wettkampfsituationen finden Sie - hier... [81 KB]

 

4. Ostsee-Cup/21. Bargterheider Jugendferinturnier

In der letzten Juli-Woche hieß es morgens um 5 Uhr „Segel hissen“ Richtung Norden, zum 4. Ostsee-Cup und zum 21. Bargterheider Jugendferienturnier.
Weiterlesen - hier...

 

Mitgliederversammlung 2016 des TBO

Versammlung beim THC Hanau am 26.11.2016

Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Vereinsvertreter der Einladung des TBO-Präsidiums zur Mitgliederversammlung in dem Clubhausräumlichkeiten des THC Hanau gefolgt.

Die einzelnen Ressorts informierten auch in diesem Jahr wieder über Aktionen und Aktivitäten im vergangenen Geschäftsjahr. Das Protokoll und weitergehende Informationen werden in Kürze in dieser Homepage des TBO veröffentlicht.
Präsidiumsmitglied des Hessischen Tennisverbandes, Kai Burkard, war in diesem Jahr das zweite Mal bei der MV des TBO.
Er überbrachte die besten Wünsche des HTV und hatte die große Ehre die in diesem Jahr aus dem TBO-Präsidium ausscheidende Brigitte Gießriegel mit der goldenen Ehrennadel des HTV zu ehren.

 

Das Präsidium des TBO dankt Brigitte Gießriegel für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit im TBO und für Ihr Engagement im Tennissport.
Als Nachfolge von Brigitte Gießriegel wurde im Rahmen der Vorstandswahlen Claudia Mäder (SC WB Aschaffenburg) als neue Schatzmeisterin des TBO gewählt. Beruflich ist Claudia Mäder als Steuerberaterin tätig, somit bringt sie schon von Haus aus die besten Qualifikationen für die Ausübung dieses wichtigen Amtes mit. Wir wünschen Claudia viel Spaß und freuen uns über eine gute und konstruktive Zusammenarbeit.


 

Alle anderen Vorstandsämter im Präsidium des TBO wurden bestätigt und wieder gewählt.

Das Protokoll dieser TBO-Mitgliederversammlung 2016 - hier... [1.217 KB]

 

 

Nachhaltige Mitgliedergewinnung

Die Mitgliederentwicklung der dem TBO angeschlossenen Vereine ist nicht gut. Als eine Gegenmaßnahme hat sich TBO zu einer Kooperation mit dem SportDenkwerk e.V. entschlossen.
Gemeinsam werden nun mehrere Veranstaltung mit dem Thema

" Nachhaltige Mitgliedergewinnung für Tennisvereine"

angeboten.

Einzelheiten erfahren Sie in einem Schreiben des TBO-Präsidenten -
hier... [119 KB]

 

Wettspielordnung 2017

Für das Wettspieljahr 2017 steht die neue Wettspielordnung zum Download bereit.

Bitte achten Sie insbesondere auf die NEUE FRIST für den Lizenz-Wechselantrag bis zum 10. Dezember 2016.

Wettspielordnung des HTV in 2017 - hier...



 

Kommentierung der Wettspielordnung 2017

HTV bittet um Anregungen zur Erstellung der neuen WO 2017.
Weiterlesen...

 

Lieber Erhard,

das gesamte Präsidium des Tennisbezirks Offenbach gratuliert Dir und Deiner Frau Jutta im Namen aller Vereine des TBO recht herzlich zur Goldenen Hochzeit.


Wir wünschen Euch noch viele gemeinsame Jahre.

Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.
Antoine de Saint-Exupery

Für das Präsidium des TBO

M. Schlums

 

Zurich Gruppe Deutschland fördert Nachwuchs

Sporthelden von morgen

Als Olympia Partner und Versicherer der Deutschen Olympiamannschaft fördert die Zurich Gruppe junge Talente!
In Verbindung mit den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio führt die Zurich die Facebook-Aktion
"Sporthelden von morgen"
durch. Alle Sportvereine, die einer Mitgliedsorganisation des DOSB angeschlossen sind, können sich für ihre Nachwuchsmannschaften (Junioren und jünger)um ein Förderpaket in Höhe von 1.000,00 EUR bewerben.

Weiterlesen...

 

KiGaTennis-Programm des HTV

Dem natürlichen Bedürfnis wird auch das KiGaTennis-Programm des HTV gerecht. Neben den Ausbildungen zum Assistenten KiGa-Tennis stehen ab sofort ein umfangreiches KiGa-Tennis-Paket sowie weitere Informationen zu Kooperationen mit Kindergärten zur Verfügng.

Weiterlesen...

 

Ligenzugehörigkeit 2016

Seit 06.01.2016 sind in HessenTennisOnline (HTO) die Mannschaften auf Landesebene veröffentlicht.

Weiterlesen...

 

Sonderaktion mit HTV-Partner Tennis-Point

Exklusive Sichtblende für hessische Vereine
Der HTV baut seine Partnerschaft mit Europas größtem Tennisversandhändler Tennis-Point aus. Im Rahmen dieser Erweiterung bietet Tennis-Point eine exklusive Sichtblende für hessische Tennisvereine an. Diese zeichnet sich durch ein Design mit direktem Bezug zum Hessischen Tennis-Verband aus.

Detaillierte Informationen auf der HTV-Website -
hier...

 

TBO-Zentrum/Stützpunkt im Tennis-Center Birkenwald

  Der Tennisbezirk Offenbach (TBO) zeigt sich mehr als zufrieden mit der gelebten partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Pächter und Betreiber der Tennisanlage, der Turngesellschaft Offenbach Bieber 1900 e.V.
Nicht nur für die Jugendarbeit - sondern auch insgesamt – wurde dieser Standort am 16.11.2015 offiziell zum Stützpunkt ernannt und der neu gestaltete "gläserne" Raum im Tennis-Center Birkenwald in Obertshausen/ Hausen als TBO-Zentrum eingeweiht.

Weiterlesen...
 

 

Die Wettspielordnung

Die Wettspielordnung (WO) ‐ das „unbekannte Wesen“ ‐

Eine nicht ganz so ernst gemeinte Zwischenbilanz zum 1. Teil der Team—Tennis‐Runde 2012

Wie war er denn, der Start in die Saison – für die Meisten leider verregnet. Und damit fing das Problem für die Mannschaftsführer an.

Wie kommen wir zu einem neuen Spieltermin, wenn keiner Ahnung hat, wie das geht? Wie lange müssen wir warten? Muss man wirklich anreisen, bei uns regnet es ja, dann wird es bei Euch ja auch regnen oder – wie es regnet bei Euch nicht?

Sorry dass wir schon wegen der Wetterprobleme nicht immer in direkter Nachbarschaft spielen können – I will do my very best!

Aber es gibt ja eine Lösung: Wir rufen den Spielleiter an, der muss es ja wissen – und gefühlte ALLE rufen gleichzeitig den Spielleiter an; regnet ja meistens dann auch überall.

Ist ja schon eigenartig, dass er nur ein Telefon hat und auch noch manchmal selbst spielt; vielleicht gerade jetzt, wo ich doch eilig was wissen will, was ich eigentlich schon immer wissen sollte ….. zumindest, wenn man schon viele Jahre am Punktspielbetrieb teilnimmt. Man könnte ja auch mal den eigenen Sportwart fragen, der müsste ja wissen wie es geht oder in die – wie heißt das noch, ach ja Wettspielordnung – schauen! Wenn denn eine im Clubhaus wäre und/oder der Mannschaftsführer eine Kopie in den eigenen Unterlagen hätte oder jemanden kennen würde, der weiß, wer eine haben könnte …. oder oder oder

Aber die meisten haben ja gespielt und dann ein Ergebnis – hoffentlich rechtzeitig –steht übrigens auch in der WO – eingetragen, aber leider falsch. Abgeschickt ist abgeschickt sagt das HTO, nachträglich ändern geht nicht, jedenfalls nicht durch die Vereine.

Schon wieder ein Problem, die Eingaben sind bei den wenigsten Vereinen nicht zentralisiert – weder funktional noch wissenstechnisch ‐ warum eigentlich nicht? Was machen …, natürlich, wir rufen den Spielleiter an ….

Manche warten bestimmt noch auf meinen Rückruf und sind sehr verärgert – wird aber leider so bleiben müssen, da weder eine Nachricht auf der Mail‐Box hinterlegt war noch die eigene Nummer mitgeschickt wurde; sorry, es ist das Telefon des Spielleiters nicht der Handy‐Anschluss von Sherlock Holmes!

Ach ja, die Korrekturen ‐ ohne Kopie des Originalspielberichts geht gar nichts – steht natürlich in den Zusatzbestimmungen zur WO des TBO! Wenn man die (gelesen) hätte, kennen würde oder einen kennen würde der einen kennt, der weiß, dass es die geben soll ….. Welche Zusatzbestimmungen zur Wettspielordnung des TBO, die kennt unser Sportwart auch nicht …

Ach ja, dann der Ausweichtermin; treffen wir uns um zu spielen oder nur um folgende Fragen zu klären: Bei welchem Spielstand geht es weiter, wer darf eigentlich spielen, sind die Regeln für Einzel und Doppel gleich? Richtig geraten, wir rufen – nicht vorher, sondern jetzt ‐ den Spielleiter an, der muss es ja wissen …..

Ich freue mich auf den Beginn der weiteren Spiele, da lerne ich wieder viele nette Leute am Telefon kennen. Ach ja, die Wettspielordnung steht im Internet – web‐site HTV und/oder TBO – ist die gleiche WO ☺

Mit sportlichen Grüßen und ALLEN noch viel Erfolg

Manfred Schlums
Spielleiter Tennisbezirk Offenbach

 

Erfolgreiche Mitgliedergewinnung und -bindung

Info an die Vereine des Tennisbezirks Offenbach über die nachfolgende Veranstaltung des Sportdenkwerks e.V. !

Sie engagieren sich für die Zukunft Ihres Tennisvereins?
Sie interessieren sich für das Neueste in Sachen Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung?
Zum ersten Mal führt Sportdenkwerk e.V. für ehrenamtliche und hauptberufliche Führungskräfte in Tennisvereinen sowie alle anderen Tennisinteressierte aus Tennisvereinen eine Tagung zu den Schlüsselfaktoren einer erfolgreichen Vereinsentwicklung durch.

Der Titel der Tagung lautet:

„Erfolgreiche Mitgliedergewinnung und -bindung für Tennisvereine“

Die Veranstaltung wird am 30. September 2017 von 10 bis 16 Uhr im Institut für Sportwissenschaft an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universitätin Frankfurt am Main stattfinden.

Hochklassige Referenten geben Antworten auf die wichtige Frage:

„Wie gewinnt man als Tennisverein heutzutage neue Mitglieder?“

Die Referenten stellen neue Strategien, bewährte Aktionsmaßnahmen und eindrucksvolle Erfolgsgeschichten vor, geben alltagstaugliche Tipps und Ratschläge.

Der erste Referent ist Professor Dr. Darko Jekauc, von der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Institut für Sportwissenschaft, Abteilung Sportpsychologie.

Das Thema seines Vortrags: „Wie macht Tennis Spaß?“

Er forscht zum Thema "Emotionen im Sport". Positive Emotionen sind für die Bindung im Sport ausschlaggebend. Daher wird er einen Vortrag zum Thema "Wie macht Tennis Spaß?" halten.
Dazu werden Ergebnisse der praktisch anwendbaren Forschung präsentiert.


Der zweite Referent ist Christian Siegel vom Deutscher Olympischer Sportbund, Geschäftsbereich Sportentwicklung.

Das Thema seines Vortrags: Zukunftsperspektiven der Vereins- und Mitgliederentwicklung

Die Schwerpunkte seines Vortrags sind u.a. aktuelle Situation und die Herausforderungen des gemeinwohlorientierten Sports. (veränderte Freizeitverhalten, Wertewandel, demografische Entwicklung, zunehmende Konkurrenz vor Ort). Ausgehend von der Analyse der vorhandenen Daten präsentiert er Zukunftsperspektiven insbesondere für Tennisvereine.

http://www.dtb-tennis.de/Initiativen-und-Projekte/News/DOSB-lobt-Initiative-des-Deutschen-Tennis-Bundes


Der dritte Referent ist Alex Jelinek, Vorsitzender von Sportdenkwerk e.V..

Das Thema seines Vortrags: Praxisnah in 4 Schritten zur erfolgreichen Mitgliedergewinnung

Alex Jelinek führt seit vielen Jahren Seminare mit dem Thema Mitgliedergewinnung für Tennisvereine durch. Er begleitete auch viele Tennisvereine aktiv bei der Umsetzung der Aktionen zur Mitgliedergewinnung. Auf Basis dieser Erfahrungen, ergänzt durch das Wissenaus seinem Studium der Sportökonomie und Psychologie, hat er seinen Vortrag in vier Teile gegliedert.

Im ersten Teil berichtet er über die veränderten Ansprüche der Mitglieder an den „Ort“ Tennisverein. Hier wird die Frage beantwortet: „Warum braucht und wie bekommt ein Tennisverein einen Wohlfühl-Charakter?“

Im zweiten Teil widmet er sich der Frage: „Warum ist Geschlechter-Marketing für Tennisvereine zwingend notwendig?“

Der dritte Teil bildet den Hauptteil seines Vortrags mit Konzepten und Ideenfür eine gelungene Mitgliedergewinnung. Hier stellt eine Vielzahl erfolgreicher Beispiele und Aktionen vor. Aktionen, die nicht viel kosten und dabei schnell und mit wenig Personal verwirklicht werden können.

Im vierten Teil seines Vortrages stehen die Tennistrainer im Mittelpunkt. Als „Gesicht“ und Schnittstelle zum Verein spielen sie eine wichtige und gern unterschätzte Rolle im Vereinsleben.

Ein kurzer Ausflug in die Arbeits- und Sozialpsychologie wird anschaulich aufzeigen,

vor welchen speziellen kommunikativen Herausforderungen sie in ihrem Berufsleben

stehen und wie sie diese am besten meistern können.



Anmeldung zur Tagung „Mitgliedergewinnung und -bindung für Tennisvereine“

Die Kosten für diese Tagung betragen 89,- € pro Person.
Selbstverständlich werden Kaffee und Kaltgetränke angeboten.
Auch ein Mittagessen ist im Preis enthalten.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 24. September 2017 per mail an: Sportdenkwerkev@email.de

Falls Sie zu dieser Tagung Rückfragen haben sollten, können Sie uns jederzeit per E-Mail oder auch telefonisch kontaktieren.

Herzliche Grüße,
Alex Jelinek
Vorsitzender Sportdenkwerk e.V.

 

TBO-Zentrum/Stützpunkt im Tennis-Center Birkenwald


Einweihung des TBO-Zentrum im Tennis-Center Birkenwald mit gleichzeitiger Ernennung zum offiziellen TBO-Stützpunkt am 16.11.2015


 

 

Der Tennisbezirk Offenbach ist in der Hallensaison mit seinem Jugendtraining, seinen Talentsichtungen und Lehrgängen sowie den Jugend-Bezirksmeisterschaften seit der Wiederbelebung im Jahre 2012 gerne Gast im Tennis-Center Birkenwald, Obertshausen/Hausen.

Der Tennisbezirk Offenbach (TBO) zeigt sich mehr als zufrieden mit der gelebten partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Pächter und Betreiber der Tennisanlage, der Turngesellschaft Offenbach Bieber 1900 e.V.

Nicht nur für die Jugendarbeit, sondern auch insgesamt – wurde dieser Standort am 16.11.2015 offiziell zum Stützpunkt ernannt und der neu
gestaltete "gläserne" Raum im Tennis-Center Birkenwald in Obertshausen/ Hausen als TBO-Zentrum eingeweiht.

 

 

Die anwesenden Mitglieder des Präsidiums des TBO

• Manfred Schlums, (Präsident),
• Brigitte Giessrigl (Vizepräsidentin/Finanzen),
• Michelle Baacke (Jugendwartin),
• Manja Tringali (stellvertretende Jugendwartin und Jüngstenspielleiterin) und
• Judith Reisel (Presse und Öffentlichkeitsarbeit)
sowie Roderich Knoche (Web-Auftritt) freuten sich sehr

• Herrn Roger Winter (Bürgermeister der Stadt Obertshausen)
• Herrn Georg Wagner (Hauptvorstand der TGS Bieber)
• Herrn Jürgen Lassig, (Hauptvorstand der TGS Bieber)
• Frau Anke Liszekamm (Abteilungsvorstand Tennis der TGS Bieber)
• Herrn Engelbert Zeumer (Tennis-Center Birkenwald) sowie
• Herrn Günter Schmelz nebst Gattin (Eigentümer der Halle)
• sowie die Pressevertretern

zu diesem Anlass begrüßen zu können.

Der hessische Tennisverband (HTV) war durch Frau Uta Tschepe (Vizepräsidentin/Jugendwartin) und Herrn Ludwig Rühl (Honorartrainer und Referent Jüngstentennis) vertreten.

Der Tennisbezirk Offenbach (TBO) hat sich als selbstständiger Bezirk im HTV zum Ziel gesetzt, den Tennissport zu fördern und dabei die gemein-schaftlichen Interessen seiner Mitgliedsvereine wahrzunehmen.
Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei traditionell die Jugendarbeit; hier gilt es Talente zu suchen, zu finden, auszubilden und die Besten der Bes-ten an den HTV zur weiteren Förderung zu empfehlen und nicht zuletzt dann auch abzugeben.
Aber auch der Förderung des Tennissports im Jugend- und Aktivenbereich als Breitensport gilt die volle Aufmerksamkeit; dies umso mehr, als dass die gesellschaftliche Entwicklung und der demographische Wandel auch vor den Tennisspielern nicht halt macht.
Der TBO vertritt die Interessen von ca. 21.500 Mitgliedern aus 102 Verei-nen. Im Jugendbereich gehört der TBO seit Jahren zu den führenden Be-zirken im HTV; dabei konnte erneut auch in diesem Jahr die vorbildliche Jugendarbeit mit vielen Hessen- und Vizemeistertiteln in Mannschafts- und Einzelwettbewerben und vielem mehr eindrucksvoll bestätigt werden.
Auch bei den Damen und Herren sowie im Seniorenbereich wurden in diesem Jahr sowohl Hessenmeistertitel als auch Siege bei Deutschen Meisterschaften durch Spielerinnen und Spieler des TBO erzielt.
Die Jugendarbeit wird vorrangig von Jugendwartin Michelle Baacke und ihrer Stellvertreterin Manja Tringali gemeinsam mit dem Trainerteam verantwortet.
Dies gilt für die Breite, aber auch für die Spitzenförderung. Mit einem umfassenden Lehrgangs- und Sichtungsverfahren sowie dem gezielten Jugendtraining möchte der TBO

• den Weg zum Leistungssport fördern,
• möglichst viele Kinder in den Jugendkader des Hessischen Tennis-Verband überführen
• den Kindern eine positive Entwicklungsmöglichkeit geben, damit sie im Erwachsenenalter den höheren Spielklassen unserer Mitgliedsvereine zur Verfügung stehen.

Insgesamt werden derzeit 125 Kinder und Jugendliche aus 32 Vereinen vom Tennisbezirk Offenbach gefördert. Dies geschieht mit einem 5-köpfigen Trainerteam in einem dezentralen Stützpunktsystem.
Neben den Anlagen von TC RW Neu Isenburg, THC Hanau, TC Bad Soden-Salmünster, DJK Steinheim, SC WB Aschaffenburg und dem Offenbacher TC als Sommerstützpunkte bietet das Tennis-Center Birkenwald einen hervorragenden Partner mit optimalen Trainings- und Fortbildungsmöglichkeiten speziell im Winterhalbjahr.

Es gehört mit seiner modernen 5-Feldteppich-Halle und dem verkehrs-technisch günstig gelegenen Standort – Mitten im TBO und damit optimal erreichbar - zweifelsohne zu den besten in der Rhein/Main-Region. Dies bestätigte auch der Hessische Tennisverband: „Leider gibt es nur noch sehr wenige Tennishallen wie diese in Hessen!“, so Uta Tschepe, Vize-Präsidentin und Leiterin des Ressort Jugend.

Durch die Kooperation mit dem Tennis-Center Birkenwald ist eine gezielte Förderung unseres Tennisnachwuchs mit fixierten Hallenkapazitäten nun-mehr auch mittel- und langfristig gesichert.

Darüber hinaus freut sich der TBO über den kostenfrei überlassenen „glä-sernen“ Raum, der vom Präsidium für seine monatlichen Sitzungen ge-nutzt werden kann, aber auch als Meeting-Point verstanden wird.
Natürlich steht die Nutzung als TBO-Turnierbüro für die Jugendbezirks-meisterschaften im Vordergrund; es kann anderweitig genutzt werden, natürlich nur im Sinne der Förderung des Tennissports.
Darüber hinaus versteht der TBO das TBO-Zentrum als weiteren Baustein seiner Öffentlichkeitsarbeit.

Der TBO – das Präsidium mit seiner Arbeit - will für seine Mitgliedsvereine transparent sein, Gesicht zeigen, sich als Dienstleister präsentieren und im Rahmen der hier neu geschaffenen Möglichkeiten noch aktiver mit allen Beteiligten kommunizieren.
Der Tennisbezirk Offenbach dankte allen Gästen und Partnern für Ihr Kommen. Ein spezieller Dank gilt dem Tennis-Center Birkenwald für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im Vorfeld .
Auch dem La Trinacria gilt ein großes Dankeschön für die Einladung zum italienischen Mittags-Snack.

Judith Reisel
Pressesprecherin für das Präsidium des TBO-Tennisbezirk Offenbach

 

Einweihungs- und Stützpunktimpressionen

 

HTV on tour im Tennisbezirk Offenbach

 

Um die Zusammenarbeit zwischen den Bezirken und dem HTV weiter auszubauen, besuchte Uta Tschepe (HTV-Vizepräsidentin und Leiterin des Ressorts Jugend und Schultennis) mit HTV-Trainer Ludwig Rühl) im Rahmen seiner HTV on tour-Kampagne den Tennisbezirk Offenbach im gerade eingeweihten TBO-Zentrum im Tennis-Center Birkenwald.

Hier absolviert der TBO-Kader in der Wintersaison montags und dienstags jeweils in Drei-Stunden-Blöcken sein Bezirkskadertraining - bestehend aus Tennis und Kondi. Dies unter der Leitung von Chefbezirkstrainer Arnulf Zipf mit seinen Kollegen/-innen Klaus Kistner sowie Lenka Slusarcikova und Konditrainerin Vanessa Groß.

Während auf den Plätzen mit höchst motivierten Junioren und Juniorinnen gearbeitet, Entwicklungspotentiale und Trainingsinhalte diskutiert wurde, nutze Uta Tschepe die Gelegenheit sich mit der TBO-Jugendwartin Michelle Baacke über Termine der Saison 2016 und dezentrale Maßnahmen auszutauschen.

Uta Tschepe lobte bereits bei der offiziellen Einweihung des TBO-Zentrum die optimalen Trainings- und Fortbildungsmöglichkeiten innerhalb dieses Zentrums : "Solche Tennishallen wie das Tennis-Center Birkenwald gibt es leider nur noch sehr selten in Hessen!"

Insgesamt kann der TBO mit seiner Jugendförderung überzeugen, freut sich Michelle Baacke zum Abschluß eines langen Tages und bedankt sich beim HTV für die konstruktive , dialogorientierte Arbeit, die in Zukunft weitergeführt werden soll.

 

 

Präsenz in der Presse ist wichtig für den Verein bis hoch zur Verbandsspitze. Auch eigene produzierte Nachrichten stützen den Bekanntheitsgrad.

 

- Zusammenkunft unserer Hessen- und Vizemeister am Samstag um 11:45 h vor der Fraport Arena -